Viel Spass!

Über mich

Hallo,

ich bin die Judith.

Ich bin am 03.12.1985, im Sternzeichen Schütze , geboren.

 

Seit meiner Kindheit habe ich sowohl Hunde als auch Katzen.

 

Mit 12 began ich im Tierheim Arnsberger Modell zu arbeiten, da ein eigener Hund nicht erlaubt war. Ich reinigte Zwinger, betreute die Hunde und lernte schon viel im Umgang mit unseren 4 beinigen Freunden.

 

Mit 14 kam ich durch Zufall zum Showservice Diana, bei denen Ich von Pferd über Kamel bis hin zum Affen oder Schlange alles arbeiten durfte.

Sie zeigten  mir den richtigen Umgang, mit so manchem nicht so einfachen Tier.

Ich durfte Ihre Tiere auf Shows und Events arbeiten und lernte durch Ihre Anleitung den sicheren Umgang und das richtige Training eines Showtiers.

Noch heute verbindet uns eine Freundschaft.

 

Im Alter von 15 Jahren bekam ich dann meine damals 3 jährige Schäferhündin Sina, mit der ich erste Trickerfolge feierte und Sie von einer schlechten Zeit in einem nicht artgerechten Zuhause erlöste. Sina blieb aufgrund meiner Ausbildung bei meinen Eltern und ich sehe Sie noch heute regelmäßig.

 

Im Jahr 2010 kam Dobby zu mir. Wir wurden ein echtes Dreamteam und auf der Messe in Hamm wurden wir durch die Agentur Ingeborg`s Animals entdeckt, mit der ich noch heute zusammen arbeite.

Ich fasste den Entschluss, mein Hobby zum Beruf zu machen.

 

Da ich Hohe Ansprüche an einen Hundetrainer stelle kam für mich ein Fernstudium nicht in Frage.Ich wollte am Hund lernen und zwar richtig!

So kam ich zur Hundeforscherin Katrin Scholz.

9 Monate durfte ich von Ihr und Ihrem Rudel ( 40 Hunden) lernen.

Ich bekam Einblicke die man nur im Rudel bekommen kann, wie klar Hunde kommuniziern, wie Sie durch kleine Gesten Ihren Rang klar machen und wie sie untereinander kontakten.

Durch die Hundeforscherin Katrin Scholz, lernte ich diese hündischen Verhaltensweisen in der Hundeerziehung zu nutzen.

 

Seit 3 Jahren arbeite ich nun als Hundetrainerin, hauptsächlich auf dem Problemhundsektor, aber eben auch im Bereich Film und TV.

 

Natürlich besuchte ich auch viele Seminare und auch Schulungen, aber nichst hat mich so geprägt und mir soviel gelernt wie die Zeit mit den Tieren.